mission E Logo
mission E Klimagerechtes Verhalten in der Landesverwaltung

Angebote für Multiplikatoren-Teams

Nahaufnahme einer Pusteblume

„Prinzip Pusteblume“ – Angebote für Multiplikatoren-Teams

Die Teams aus Multiplikatorinnen und Multiplikatoren in den Behörden, Dienststellen und sonstigen Einrichtungen der Landesverwaltung spielen eine Schlüsselrolle bei dem Vorhaben, die 170.000 Beschäftigten für ein energiebewussteres und klimagerechteres Verhalten zu sensibilisieren. Wir gehen sogar noch einen Schritt weiter:
 

Um mit der „mission E“ alle Beschäftigten zu erreichen und die Kampagne vor Ort mit Leben zu füllen, sind lokale Multiplikatoren-Teams unverzichtbar.

Auch wenn die Beschäftigten der Landesverwaltung unsere Hauptzielgruppe sind und ihnen unser Hauptaugenmerk gilt, liegt ein Schwerpunkt unserer Arbeit auf den Angeboten für die dezentralen Multiplikatoren-Teams. Abgesehen davon, dass diese Teams über das Kontaktformular die Aktions- und Werbemittel der „mission E“ bestellen können, lassen sich unsere Angebote für die Multiplikatoren-Teams zwei Bereichen zuordnen: der Wissensvermittlung und Weiterbildung einerseits und dem Austausch und der Vernetzung andererseits.
 

Wissensvermittlung und Weiterbildung

  1. In den Dienststellen, die sich mit einem eigenen Multiplikatoren-Team an der „mission E“ beteiligen, führen wir bereits seit November 2022 für bis zu 16 Teilnehmende das anderthalbtägige Seminar „Psychologie und Praxis der Nutzersensibilisierung“ durch.
     
  2. Die Teilnehmerinnen und Teilnehmer dieses Seminars erhalten das digitale Kompendium der „mission E“, ein umfangreiches digitales Handbuch zu allen praktischen und theoretischen Fragen rund um das Thema der Nutzersensibilisierung.
     
  3. Darüber hinaus können interessierte Multiplikatorinnen und Multiplikatoren auch an dem energiefachlichen Kompakt-Webinar zu den Themen „Strom“ und „Wärme“ teilnehmen, das einmal pro Monat stattfindet. Die aktuellen Termine dieses Online-Seminars finden Sie im Kampagnenkalender der „mission E“.
     
  4. Außerdem haben wir für die Multiplikatoren-Teams die Online-Schulung „Aktionswochen und Aktionstage vor Ort“ entwickelt, deren Teilnehmerinnen und Teilnehmer auch einen Praxisleitfaden zu den beiden bewährten Formaten für Vor-Ort-Veranstaltungen der „mission E“ erhalten. Auch die monatlichen Termine dieser Online-Schulung sind in unserem Kampagnenkalender gelistet.
     

Vernetzung und Austausch

  1. Wir stehen den Multiplikatoren-Teams auch für individuelle Anliegen im Sinne eines projektbegleitenden Coachings zur Verfügung, wenn sich während der Konzeption, Vorbereitung und Durchführung der „mission E“ vor Ort Fragen ergeben. Um bei Bedarf individuelle fachliche Fragen in einem persönlichen Gespräch erörtern zu können, haben wir eine regelmäßig stattfindende „Campaigning-Sprechstunde“ eingerichtet; die Termine dieser Online-Sprechstunde finden Sie ebenfalls im Kampagnenkalender.
     
  2. Um den langfristigen dienststellen- und behördenübergreifenden Austausch zu fördern und eine landesverwaltungsweite Vernetzung zu initiieren, haben wir bei NRW connect extern eine passwortgeschützte Community eingerichtet. Dort finden die freigeschalteten Multiplikatorinnen und Multiplikatoren – ergänzend zu den Dateien in der öffentlichen Mediathek – auch nicht-öffentliche Dokumente und Materialien, wie beispielsweise das Logo der „mission E“. Außerdem bietet die Community bei NRW connect verschiedene Möglichkeiten für den fachlichen Austausch.
     
  3. Darüber hinaus werden wir im halbjährlichen Turnus Netzwerktreffen durchführen, um allen Mitstreiterinnen und Mitstreitern, Multiplikatorinnen und Multiplikatoren der „mission E“ ein Forum für den Dialog mit dem Kampagnenteam sowie für persönliche Gespräche und den Erfahrungsaustausch mit anderen zu bieten. Die Termine dieser Netzwerktreffen, die abwechselnd in Präsenz und online stattfinden sollen, veröffentlichen wir nicht nur in der Community und im Kampagnenkalender: Wir werden sie rechtzeitig auch durch Blogbeiträge zur Kampagne bekanntgeben.

 

Autor: Tom Küster (NRW.Energy4Climate)