mission E Logo
mission E Klimagerechtes Verhalten in der Landesverwaltung

Mit dem Pendlerportal NRW gemeinsam ans Ziel – im doppelten Sinne

zwei junge Frauen fahren gemeinsam mit dem Pkw zur Arbeit

Über 18 Millionen Menschen in Deutschland pendeln regelmäßig zur Arbeit, die meisten davon mit dem Auto. Dabei liegt die durchschnittliche Auslastung bei nur rund 1,2 Personen pro Pkw. Für das Berufspendeln von sechs Erwerbstätigen werden also fünf Autos benötigt.

Um die Klimabilanz des Arbeitspendelns zu verbessern, steht den Beschäftigten des Landes NRW ein besonderer Service zur Verfügung: das Pendlerportal, eine landesweite Mitfahrzentrale. Das Pendlerportal zielt darauf ab, das Verkehrsaufkommen zu mindern, die Parkplatzsituation zu verbessern, die CO2-Emissionen zu reduzieren und die Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter finanziell zu entlasten. Und das Angebot funktioniert: Derzeit stehen 302.530 aktuelle Fahrten pro Monat im Pendlerportal, bisher konnten die Nutzerinnen und Nutzer durch alle verfügbaren Fahrten 24.643,53 Tonnen CO2 einsparen; diese CO2-Menge entspricht dem Äquivalent einer Waldfläche von 28,3 Quadratkilometern, eine Fläche so groß wie fast 4.000 Fußballfelder.

So funktioniert das Pendlerportal

Personen, die für ihren Arbeitsweg ein Auto nutzen, können ihre Fahrstrecke im Pendlerportal inserieren, um anderen Nutzerinnen und Nutzern eine Mitfahrgelegenheit anzubieten. Umgekehrt besteht die Möglichkeit, ein „Gesuch“ zu inserieren, um eine Fahrerin oder einen Fahrer mit dem gleichen Arbeitsweg zu finden. Auch Einmalfahrten und Dienstfahrten können im Pendlerportal eingestellt werden. Und durch die Verknüpfung mit öffentlichen Verkehrsmitteln kann das Portal auch dann die kompletten Arbeitswege der Beschäftigten abbilden, wenn sie für ihre Fahrten nicht nur das Auto nutzen.

Screenshot der Startseite des Pendlerportals NRW

„Gemeinsam ans Ziel“ – die neue Startseite des Pendlerportals NRW (Screenshot: LANUV NRW)
 

Hintergrund: das Vorhaben „Klimaneutrale Landesverwaltung 2030“

Das Land Nordrhein-Westfalen hat sich das Ziel gesetzt, seine Landesverwaltung bis zum Jahr 2030 bilanziell klimaneutral aufzustellen. Um dieses Ziels zu erreichen, fördert die Landesregierung NRW auch das Bilden von Fahrgemeinschaften unter den Beschäftigten des Landes – sowohl auf dem Weg zur Arbeit als auch auf Dienstreisen. Vor diesem Hintergrund hat das Landesamt für Natur, Umwelt und Verbraucherschutz (LANUV) NRW das Pendlerportal eingeführt, das seit Ende 2021 allen Beschäftigten der Landesverwaltung zur Verfügung steht. Dieses Angebot wurde nun in seinen Funktionen und seinem Design angepasst, um die Suche nach einer Mitfahrgelegenheit noch komfortabler zu machen.

Das LANUV verantwortet das Portal, das Ministerium für Wirtschaft, Industrie, Klimaschutz und Energie (MWIKE) NRW finanziert diese Plattform im Rahmen der Klimaneutralen Landesverwaltung (KNLV). Für die Nutzerinnen und Nutzer ist das Pendlerportal kostenfrei.

 

Quelle (siehe Link-Liste): LANUV NRW